Mit Start des Schuljahres im Sommer 2016 werden neue Bildungsverordnungen geltend;
Das heisst: wir müssen in der Folge die schulinternen Lehrpläne anpassen.
Sie und die neuen Lernenden werden entsprechend Informiert



Seit dem Sommer 2013 werden  gelten die aktuellen Bildungsverordnungen.


Im Bereich der Berufsschule ist die Situation neu, dass die Erfahrungsnote zusammen mit der Note des
Qualifikationsverfahrens (QV, früher LAP) in der Berufskunde als Fallnote auftritt:
Alle Erfahrungsnoten zusammen ergeben eine ERFA-Note (auf halbe Noten gerundet).
Das QV-Berufskunde ergibt eine zweite Note (auf Zehntel gerundet).

Das Mittel aus beiden Noten muss mindestens die Note 4.0 betragen!

Swissmem bietet auf der Homepage die entsprechenden Dokumente zum Download an:  Link auf Swissmem

 

Dokumente Stand Oktober 2012:

Download:   Bildungsverordnung Polymechaniker (EFZ)     Bildungsverordnung Konstrukteur (EFZ)
Download:   Bildungsplan Polymechaniker (EFZ)     Bildungsplan Konstrukteur (EFZ)

 

 

 

 



Zeugnisse für die Maschinenbau-Berufe  am BZT Frauenfeld unterrichtet werden

Im Auftrag des Bundes mussten wir die Zeugnisse an die aktuelle Bildungsverordnung anpassen.
Diese Überarbeitung der Ausbildung im Rahmen der neuen Bildungsverordnung hat eine Gruppierung der einzelnen Fächer in Hauptfächer zur Folge.
Im fachkundlichen Unterricht werden nur noch die nachfolgenden Hauptnoten
im Zeugnis als Semesternoten ausgewiesen:

·         Technische Grundlagen
                 
(Berechnet aus: Mathematik / Physik / Informatik / Lern und Arbeitstechnik)

·         Technisches Englisch

·         Werkstoff- und Fertigungstechnik (Berechnet aus: Werkstoff- und Fertigungstechnik)

·         Zeichnungs- und Maschinentechnik (Berechnet aus: Zeichnungs- und Maschinentechnik)

·         Elektro- und Steuerungstechnik     (Berechnet aus: Elektro- und Steuerungsstechnik)

·         Bereichsübergreifende Projekte

 

So wie es aussieht haben wir keine Möglichkeit das Zeugnis mit den Einzelnoten zu erstellen.
Sie finden unten die schulinternen Lehrpläne mit einer entsprechenden Ergänzung und Erklärung wie diese Noten neu berechnet werden.

Bitte besprechen Sie die einzelnen Fächernoten mit den Lernenden,
diese haben von jedem Fachlehrer die entsprechenden Teilnoten erhalten.

 

 

 

 

 

Sommer 2009: Neue Lehrpläne im Maschinenbau am BZT Frauenfeld

Mit Lehrbeginn Sommer 09 werden neue Bildungsverordnungen für unsere Berufe in Kraft gesetzt. Das heisst für uns, dass wir die Lehrpläne auf die neue Bildungsverordnung (BIVO 2009) anpassen und entsprechend überarbeiten. Diese Überarbeitung ist in Rücksprache mit Vertretern von Lehrbetrieben und den entsprechenden UeK-Kommissionen erfolgt.

Grundlage für die Arbeit bilden Bildungsverordnung vom BBT und das Bildungsprogramm und der Kompetenzen-Ressourcen-Katalog welche gemeinsam von Swissmem und Swissmechanic herausgegeben und vertrieben werden.

Für neueintretende Lernende ab 2009 gelten die folgenden schulinternen Lehrpläne:

Polymechaniker: Grundstufe (G) Klasse P1G <-- korrigierte Version Sommer 2012
Polymechaniker: Erweitertes Niveau (E) Klassen P1E / PK1 <-- überarbeitete Version Sommer 2010
Konstrukteure: Erweitertes Niveau (E) Klassen PK1 <-- überarbeitete Version Sommer 2010

Produktionsmechaniker (vorab Mechapraktiker)

 

 

 

Link auf LAP-Homepage GIB-Liestal

 

© Urs Anderwert,
bzt"ät"polyme.ch (Bitte selbst eintippen, Spam hat auf der alten Adresse überhand gewonnen) 
www.polyme.ch
Diese Seite wurde zuletzt geändert am: 3.2.2016